Sie befinden sich auf: >Karriere >Ausbildung >Pflege > Krankenpflegehelfer

Ausbildung zum Krankenpflegehelfer

Der einjährige Kursus endet mit einem staatlich geprüften und qualifizierten Abschluss. Er ermöglicht einen guten Einstieg in den Beruf. Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung eröffnet aber zugleich auch den Zugang zur Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege.

Insgesamt verfügt die Schule für Gesundheitsberufe über 20 anerkannte Ausbildungsplätze in der Krankenpflegehilfe. Die Ausbildung umfasst 700 Stunden Theorie und 900 Stunden praktische Ausbildung.

Zugangsvoraussetzung für den Krankenpflegehilfe-Kursus ist der Hauptschulabschluss. In Kooperation mit der Arbeitsagentur bietet die Schule für Gesundheitsberufe den Ausbildungsgang auch für Hilfeempfänger (ALG 1 und ALG 2) an.

Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht den Krankenpflegehelferinnen und -helfern das Arbeiten in allen Pflegeeinrichtungen.

Die Ausbildungsstätte für Gesundheits- und Krankenpflege ist mit ihrem einjährigen Ausbildungsangebot nach den Richtlinien der Arbeitsagentur (Anerkennungs-Zulassungs- und Weiterbildungsverordnung / AZWV) anerkannt.

Der nächste Kurs startet am 1. September 2018.

Unseren Flyer finden Sie hier.