Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles Anzeigenseite

Konstituierende Sitzung des Forensik-Beirats von Vitos Kurhessen

20.10.2016

Bad Emstal - Bei Vitos Kurhessen fand in dieser Woche die konstituierende Sitzung des Forensikbeirats der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal für die kommunale Legislaturperiode 2016-2021 statt. Ein Tagesordnungspunkt war die Wahl der Vorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende, Bad Emstals Bürgermeister Ralf Pfeiffer, wurde einstimmig wieder gewählt, Helmut Krümler wurde zu seinem Vertreter gewählt.

Vitos Kurhessen-Prokurist Karl-Heinz Löber dankte dem alten und neuen Vorsitzenden für seine Arbeit, die für die Akzeptanz der Klinik in der Öffentlichkeit von großem Wert sei, und beglückwünschte sowohl den Vorsitzenden als auch seinen Stellvertreter zur Wahl und wünschte allen Beiratsmitgliedern für die neue Amtszeit eine gute Zusammenarbeit.

Auf die Wahl folgte routinemäßig der Bericht der Ärztlichen Direktorin der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal, Birgit von Hecker, sowie die Vorstellung des Konzeptes der Schematherapie. Hierbei handelt es sich um ein psychotherapeutisches Verfahren zur Behandlung schwerer Persönlichkeitsstörungen. Da Persönlichkeitsstörungen bei den suchtkranken Patienten der Klinik die häufigste Begleiterkrankung sind, wird von der Einführung dieser Behandlungsmethode eine Verbesserung der Behandlungsergebnisse erwartet.

Wer mehr über die Klinik wissen möchte, kann dies am Weihnachtsmarkt in Bad Emstal am 10. und 11. Dezember tun. Traditionell betreibt die Klinik dort mit Mitarbeitern und Beiräten einen Stand, an dem Erzeugnisse aus der Arbeitstherapie der forensischen Klinik angeboten werden, um über die Arbeit der Klinik zu informieren.

Hintergrundinformation 
Forensikbeiräte
Der Beirat für die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal wurde erstmals 2002 einberufen. Seine Aufgaben sind die beratende und unterstützende Begleitung bei Betrieb und Planung der Klinik, die Erörterung von Beschwerden von Bürgern über die Klinik und ihre Patienten und die Förderung des Verständnisses und der Akzeptanz für die Aufgaben des Maßregelvollzugs in der Öffentlichkeit. Zu den ständigen Mitgliedern des Forensikbeirats gehören neben den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Bad Emstal, der Gemeindevertretung und des Gemeindevorstandes, Vertretern des örtlichen Kur- und Gewerbevereins, der regionalen Presse, der Polizei und der Kirchen die Geschäftsführung von Vitos Kurhessen und die Leitung der Klinik für forensische Psychiatrie sowie ein Vertreter des Vitos Konzerns. Es gibt Forensikbeiräte an allen forensischen Kliniken des Vitos Konzerns in Hessen. 

Maßregelvollzug
Die §§ 63 und 64 Strafgesetzbuch (StGB) schreiben die Maßregeln der Besserung und Sicherung fest. Diese sind die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer Entziehungsanstalt. In Hessen übernehmen die Vitos Kliniken für forensische Psychiatrie in Bad Emstal, Eltville, Hadamar, Haina mit Außenstelle Gießen, Riedstadt und Marburg als jugendforensische Klinik die Therapie und die gesicherte Unterbringung psychisch kranker und suchtkranker Rechtsbrecher.