Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles Anzeigenseite

Erprobungsphase erfolgreich

04.10.2016

Prof. Dr. Michael Franz

Kassel - Nach einer Erprobungsphase wird die Notfall- und Krisensprechstunde in der Vitos psychiatrische Ambulanz Kassel zum festen Angebot für Menschen in Krisensituationen. Betroffene können sich von Montag bis Freitag zwischen 9 und 11 Uhr direkt in der Ambulanz melden.

„Das Angebot richtet sich an Menschen, die sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden. Das können kritische Situationen bei psychischen Erkrankungen, beispielsweise bei Demenzkrankheiten oder Erregungszuständen bis hin zur Suizidalität sein. Das kann aber auch eine akute Lebenskrise wie der Tod eines nahestehenden Menschen oder eine Existenzbedrohung sein, welcher der Betroffene psychisch nicht gewachsen ist und die eine Krisenintervention erfordert", sagt Prof. Dr. Michael Franz, Ärztlicher Direktor des Vitos Klinikum Kurhessen. Der behandelnde Arzt entscheidet in der Notfall- und Krisensprechstunde, ob weitere diagnostische oder therapeutische Maßnahmen erforderlich sind. „Die Sprechstunde ersetzt keine Psychotherapie", sagt Prof. Franz.

Schnelle professionelle Hilfe ohne Wartezeiten
Mit der Sprechstunde etabliert die Vitos psychiatrische Ambulanz in Kassel ihr Angebot und reagiert auf die gute Annahme während der Erprobungsphase, viele positive Rückmeldungen und auf lange Wartezeiten im ambulanten Bereich. Für Betroffene und Angehörige wird damit eine Möglichkeit geschaffen, sich in Krisensituationen niederschwellig und schnell professionelle Hilfe holen zu können. Auch niedergelassene Ärzte, Klinikärzte und Therapeuten können sich an die Fachärzte in der Notfall- und Krisensprechstunde wenden.

Kontakt:
Vitos psychiatrische Ambulanz Kassel
Karthäuser Str. 3
34117 Kassel
Tel. 0561 - 3 10 07 – 0
Notfall- und Krisensprechstunde:
Montag bis Freitag, 9 bis 11 Uhr (auch ohne Anmeldung)

Hintergrund
Vitos Kurhessen bietet das gesamte Spektrum der Psychiatrie und Psychotherapie für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Die begleitenden psychiatrischen Dienste richten sich an Menschen mit einer seelischen Behinderung. Mit rund 1.100 Mitarbeitern, über 820 Betten und Plätzen versorgt Vitos Kurhessen an
9 Standorten in Nordhessen Menschen mit psychischen Erkrankungen.

BU und Fotonachweis
Prof. Dr. Michael Franz, Ärztlicher Direktor Vitos Klinikum Kurhessen
nh/ Vitos Kurhessen