Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles Anzeigenseite

50 Jahre Vitos Schule für Gesundheitsberufe Bad Emstal

08.08.2012

Schulleiter Andreas Engel

Vitos Kurhessen feiert am 17. August 2012 mit einem Tag der offenen Tür und Sommerfest das 50-jährige Bestehen der Schule für Gesundheitsberufe in Bad Emstal, zu der die Bürger der Gemeinde Bad Emstal und den angrenzenden Gemeinden ganz herzlich eingeladen sind. „Und vor allem Schüler, die sich für eine Ausbildung in der Pflege interessieren“, sagt Andreas Engel, Leiter der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Bad Emstal. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – gemeinsam erarbeiten Schüler und Dozenten ein vielseitiges und informatives Programm.“

Vor 50 Jahren, im Mai 1962, erhielt die Schule ihre staatliche Anerkennung. Vor dieser Zeit wurden bereits verwaltungseigene Pflegeausbildungen angeboten.

Die Ausbildung

Die Schule bildet Gesundheits- und Krankenpfleger, Krankenpflegehelfer, Praxisanleiter sowie in einem Modellprojekt mit der AWO-Altenpflegeschule in Homberg Gesundheits-, Kranken- und Altenpfleger aus. Dafür stehen in der Schule 130 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Ein neunköpfiges Team aus Lehrkräften und einem Sekretariat sowie rund 25 weiteren Dozenten kümmern sich um die Ausbildung der angehenden Pflegefachkräfte. Die Schule bildet sowohl für die eigenen Unternehmen im Verbund von Vitos Kurhessen als auch für Träger anderer Einrichtungen aus. Seit fast dreißig Jahren geschieht dies in einem Ausbildungsverbund, zu dem neben Vitos Kurhessen auch die Kreiskliniken Kassel der Gesundheit Nordhessen-Holding mit den Standorten Wolfhagen, Helmarshausen und Hofgeismar, die Lungenfachklinik Immenhausen, die Klinik und Rehazentrum Lippoldsberg und der ambulante Pflegedienst Pflege, Hilfe & Betreuung e.V. Hofgeismar gehören.

Schülerinnen und Schüler profitieren so in ihrer Ausbildung von einem breit gefächerten Einblick in die Praxis der Pflege bei unterschiedlichen Einrichtungen. Damit ist die Schule einer der ältesten Ausbildungsverbünde in Deutschland und die einzige im Landkreis Kassel.

Infos rund um die Schule

Am Tag der offenen Tür besteht die Möglichkeit, die neuen, hochmodern ausgestatteten Schulungsräume anzuschauen. „Es werden aktuelle Ausbildungsprojekte vorgestellt und einige Mitmachaktionen angeboten. Gewalt in der Pflege wird ebenso ein Thema sein wie die Suchterkrankungen. Wir wollen für dieses wichtige Thema sensibilisieren“, so Engel. Ein anderer Schwerpunkt wird die Vorstellung von Seminarfahrten sein und des Modellprojektes einer integrierten Gesundheits- und Kranken- und Altenpflegeausbildung: Für alle Interessierten wird auch ein Gesundheitscheck angeboten mit u.a. Blutdruck- und Blutzuckermessungen. Zur Stärkung richten die Schüler auch ein kleines Café ein, in dem Kaffee und Kuchen erworben werden können.

Neben vielen Informationen rund um die Ausbildung wird es eine Fotoausstellung „50 Jahre Schule in Merxhausen“ geben, die in mühevoller Arbeit zusammengetragen und überarbeitet worden ist. „Rund 1.500 Pflegekräfte wurden in 50 Jahren ausgebildet. Wir würden uns natürlich freuen, wenn auch viele Ehemalige an diesem Tag den Weg zu uns finden“, so Engel.

 

 

Programm 17. August 2012:

 

9.30-11:00 Uhr:

Für Schülerinnen und Schüler

Berufseinsteiger bekommen interessante Einblicke in die Ausbildung und die unterschiedlichen Fachgebiete dieses Berufes. Im Info-Café bietet sich Besuchern die Gelegenheit, ins persönliche Gespräch mit den Schülern und den Lehrkräften zu treten.

 

Ab 14:00 Uhr:

Tag der offenen Tür und Sommerfest für die ganze Familie

Rund um den Klostergarten erwartet die Besucher ein buntes Programm mit Info- und Verkaufsständen, Vorträgen, einer Kunstausstellung, dem Spielmobil Rote Rübe und  kulinarischen Genüssen. Im Rahmen des Tages der offenen Tür und dem Sommerfest kann man auch andere Fachbereiche, wie z.B. die neue Depressionsstation in Haus 4, besichtigen.