Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Psychiatrische Dienste >Wohnen in Familien > Klienten

Leben in der Gastfamilie

Menschen, die nicht allein leben möchten oder können und Hilfe im Alltag brauchen, finden bei einer Gastfamilie sowohl Familienanschluss als auch individuelle Unterstützung. Sei es bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, der Ernährung oder im sozialen Miteinander - der jeweilige Hilfebedarf wird individuell und passend mit allen Beteiligten besprochen, damit die Umsetzung im Alltag gelingen kann. Es geht darum, einen guten Platz in einer Familie zu finden, an dem die „Chemie“ stimmt und man sich wohlfühlen kann.

Ein zentrales Thema ist der Erhalt, die Entwicklung und die Förderung einer Tagesstruktur. Diese wird individuell angepasst ausgewählt, z.B. in Form einer Arbeitsstelle, Tagesstätte, Werkstatt für behinderte Menschen oder durch die Einbindung in den Alltag der Gastfamilie. Durch eine interessenorientierte Beschäftigung und einen geregelten Tagesablauf entstehen psychische Stabilität und ein Zuwachs an Selbstwertgefühl.

Wir bieten kurzfristig montags von 9-12 Uhr Infogespräche an. Unser Team steht Ihnen für Fragen zur Verfügung. Sie lernen unser Konzept kennen und wir bekommen einen ersten Eindruck von Ihnen. Wir entscheiden zeitnah im Team, ob Sie für die Vermittlung in eine Gastfamilie in Frage kommen.

Ihre Entscheidung für die Aufnahme in unser Programm ist immer freiwillig, ebenso entscheiden Sie mit, wie lange Sie diese Hilfe in Anspruch nehmen wollen.