Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Psychiatrische Dienste >Wohnen in Familien > Gastfamilien

Ein neues Zuhause

Familien, Lebensgemeinschaften oder Einzelpersonen, die über ein freies Zimmer in Haus oder Wohnung verfügen, die Zeit haben, sich sozial zu engagieren, kommen als Gastfamilie in Frage.  Ein „offenes Herz und ein offenes Haus“ sind  gute Voraussetzungen! Eine spezielle Ausbildung ist nicht erforderlich. Für Ihr Engagement bekommen Sie eine steuerfreie Aufwandsentschädigung  in Höhe von 670,- Euro/Monat und 425.- Euro/Monat für Lebensunterhalt und Miete.

In einem ersten Gespräch interessieren wir uns für ihren familiären Alltag, ihre berufliche Situation und häusliche Gegebenheiten. Einfühlungsvermögen, Aufgeschlossenheit und Neugier sowie ein stabiles soziales Umfeld sind die besten Eigenschaften, um Gastgeber zu sein.

Wir besuchen Sie zuhause, um Sie kennen zu lernen.

In erster Linie geht es darum, ihrem Gast ein Zuhause zu geben, ihn am Familienleben teilhaben zu lassen, Ansprechpartner zu sein und mit ihm gemeinsam den Alltag zu bewältigen.

Die Betreuungsaufgaben als Familie sind sehr vielfältig und richten sich nach den Wünschen, Bedürfnissen, Fähigkeiten und dem Hilfebedarf des Klienten.