Dialektisch-behaviorale Therapie

Frühsymptome von Persönlichkeitsstörungen, gerade auch der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typus zeigen sich häufig schon in der Kindheit, gewinnen Konturen im Jugendalter und manifestieren sich in typischer Form im frühen Erwachsenenalter. Gerade diese Patientengruppe bedarf aber einer frühen Diagnostik und therapeutischen Hilfe um spätere Einbußen in der psychosozialen Funktionsfähigkeit zu vermeiden.

Daher bietet die Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe für Jugendliche mit sich entwickelnder emotional-instabiler Persönlichkeitsstörung ein Therapieangebot auf dem Boden der dialektisch-bahavioralen Therapie (DBT) nach Linehan an. Die Jugendlichen erlernen hier in einer sogenannten skills-Gruppe Fertigkeiten zur Stresstoleranz und Spannungsreduktion, zur Affektregulation, der Verbesserung der sozialen Kompetenzen und üben anhand von Achtsamkeitsübungen die frühzeitige Wahrnehmung ihres inneren Erlebens. Dieses Gruppentraining findet eingebettet in eine multimodale Therapie bestehend aus Einzelpsychotherapie, Familienberatung, körperorientierten  und kreativen Verfahren sowie Bewegungstherapie, Sport und freizeitpädagogischen Angeboten statt.

DBT-Elemente werden auch auf der Station für Abhängigkeitserkrankungen in Wabern eingesetzt, hier neben im Einzelfall festzulegenden borderline-spezifischen Aspekten auch zum Aufbau von Fertigkeiten für den Umgang mit Entzugssymptomen und Suchtdruck.