Unsere Aufgabe

Eine qualifizierte Therapie von Straftätern ist der beste Schutz der Bevölkerung vor Wiederholungstaten. Das ist die Aufgabe der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Bad Emstal. In der Klinik werden seit Mitte 2007 suchtkranke Rechtsbrecher, die von einem Gericht gemäß § 64 StGB untergebracht worden sind, behandelt. Diese Patienten sind wegen ihrer Suchterkrankung straffällig geworden und es besteht die Gefahr, dass sie ohne Behandlung erneut Straftaten begehen. Die Erfolgsaussicht der Behandlung wird gleichzeitig als gut bewertet. Dies sind die entscheidenden Kriterien für die Anordnung der Maßregel durch das Gericht.

 

 

Die Arbeit der Klinik ist von der Erkenntnis geleitet, dass eine angemessene Kriminaltherapie die Rückfallrate senkt. Damit leistet die Klinik einen wichtigen Beitrag zum langfristigen Schutz der Bevölkerung.

Die forensische Klinik sieht Transparenz und Information als wichtigen Beitrag zur Vertrauensbildung an und betreibt deshalb eine aktive Informationspolitik. Der Beirat der Klinik dient als Bindeglied zur Bevölkerung und begleitet die Arbeit interessiert und kritisch – sowohl im Vorfeld der Inbetriebnahme als auch im laufenden Betrieb.

Birgit von Hecker
Ärztliche Direktorin

Sven Keitel
Krankenpflegedirektor